Trappe Va Verbongeheet

Sachstand und Planung

Auch hier schafft Covid erhebliche Hindernisse, was mich zwingt, mit dieser Situation besonders kreativ umzugehen. Ich habe mein Tonstudio zu einem Filmstudio umgebaut, um bestimmte Aufnahmen über einen technischen Weg lösen zu können.

17 November 2021
Heute Morgen sind einige Kostümteile eingetroffen;
wir sind auch damit beschäftigt, einige mittelalterliche Kostüme für einige Ailbertus-Szenen herzustellen.
1 Dezember werde ich mit Catharina weitere Kostüme abholen und danach schauen wir uns die Kalskapelle in Übach-Palenberg als möglichen Drehort an.
Am 11. Dezember werden wir in der Krypta von Rolduc und, bei schönem Wetter, draußen drehen.

18 November 2021
Heute Morgen eine E-Mail vom Bürgermeister von Kerkrade erhalten, danach Rücksprache mit Kameramann Jos van Essen. Sofort weiter mit der Bearbeitung von Videomaterial und dem Anfertigen von Kostümen.
Heute Abend Film-/Fotoshoot mit Joris De Wever.

19 November 2021
Habe heute Morgen Fotos von Joris für Jos van Doorenmalen bearbeitet und dann mit Hintergründen experimentiert
in Photoshop und Premiere Pro. Habe heute Nachmittag eine E-Mail vom Bürgermeister bekommen, um einen Termin zu vereinbaren.
Heute Abend habe ich weiter mit Hintergründen experimentiert.

20 November 2021
Heute Morgen weiter mit Hintergründen und anderen Techniken experimentiert; Lidy arbeitet an Kostümen.
Den ganzen Tag jede Mende test ausgefürt.

21 November 2021
Heute Morgen die Korrektur von Catharina der deutschen Übersetzung der Ailbertus-Geschichte gecheckt, Vorlage mit Rule-of-thirds raster für Greenscreen-Aufnahmen erstellt und danach mit Vision 2 Tricks zur Bearbeitung ausprobiert. Ich hoffe, die Shotlist für die Ailbertus-Szenen bald konkret ausfüllen zu können.
Lidy arbeitet weiter an den Kostümen.

22 November 2021
Habe den ganzen Tag damit verbracht, die Shotlist anhand von zwei Szenarien (vor Ort oder mit Greenscreen) auszuarbeiten. Dies alles natürlich abhängig von den aktuellen Corona-Entwicklungen.
Habe mit dem Schatzmeister überlegt und heute Abend habe ich ein Fotosshoot mit Mark Sterk (Walgerus), um Jos van Doorenmalen als Beispiel zu dienen.
Lidy ist mit den Kostümen für die ersten, kurzen Ailbertus-Szenen beschäftigt, aber die Frage lautet natürliech:
Wie viel davon wird überhaupt zu sehen sein?
Kurz und bündig mit Mark Sterk gearbeitet; er hilft mir mit Attributen und Kleidung für Ailbertus: super!

23 November 2021
Green-screen oder vor Ort drehen? Wie werden die Corona-Maßnahmen am 11 Dezember sein und was ist vertretbar?
Mehrere Testaufnahmen mit Lidy in verschiedenen Kostümen gemacht. Ich habe noch nicht die perfekten Greenscreen-Einstellungen gefunden. Ich versuche es weiter.

24 November 2021
Habe weitere Greenscreen-Einstellungen ausprobiert und Testaufnahmen gemacht. Die idealen Einstellungen noch nicht gefunden.

25 November 2021
Text Ailbertus gecheckt, noch einiges ausprobiert und heute Abend Stimmaufnahemen von Han Rutten im Studio von Wiel Hamers. Lidy näht weiter an den Kostümen.

26 November 2021
Habe heute morgen an Hans Soundtrack gearbeitet und dann die deutschen Untertitel in eine Filmvorlage eingefügt.
Wir haben noch ein paar Sachen für die Kostüme gekauft und Lidy hat noch einiges genäht.
Heute Abend die Corona-Pressekonferenz. Was bedeutet das für die geplanten Aufnahmen?

27 November 2021
Die neuen Corona Entwicklungen stellen alles wieder auf den Kopf. Das ist entmutigend, denn alle Pläne (mit Green-Screen und Kostümen) können wahrscheinlich wieder verworfen werden. Eine Verschwendung von Zeit, Geld und Mühe. Schade! Ich denke jetzt darüber nach, das Drehbuch so zu ändern, dass er praktikabel ist und unsere Absichten nicht beeinträchtigt werden. Werde bald mit Wim Heijmans überlegen. Hier sind Kreativität und Flexibilität gefragt.
Den ganzen Tag mit der Ailbertus-Geschichte beschäftigt: Übersetzung und Mis-en-Scene nach Plan C oder D.

28 November 2021
Heute Morgen (sehr früh) habe ich alle Ailbertus-Dialoge ins Deutsche und Französische übersetzt. Text an Mark Sterk (Deutsch) und Frans (Französisch) zur Korrektur geschickt.
Heute Nachmittag habe ich mich mit dem Zeichner Jos van Doorenmalen und anschließend mit Wim Heijmans über die Änderungen im Drehbuch im Zusammenhang mit den Corona-Entwicklungen beraten. Dann habe ich alle Dialoge (NE, DE, FA) mit einem Sprachsynthesizer aufgenommen und sie als „Mock-up“ in die Tonspur eingefügt.

29 November 2021
Fortsetzung der Arbeit an der Tonspur. Alles in die richtige Reihenfolge gebracht, bearbeitet und selbst nog Texte aufgezeichnet.

30 November 2021
Den ganzen Tag am Ailbertus „Mock-up“ gearbeitet; Fehler entfernt, Sachen hinzugefügt usw.

1 Dezember 2021
Heute Morgen habe ich zusammen mit Catharina Scholtens die Mönchskutte für Ailbertus abgeholt und anschließend ausführlich gesprochen. Die Aufnahmen vom 11. Dezember wurden definitiv abgesagt.
Erhielt eine E-mail von der Sekretärin von Bürgermeister Dassen für einen Termin im Januar.

2 Dezember 2021
Habe heute an der Musik für Vision 1 und 2 und die letzte Szene der Ailbertusgeschichte gearbeitet.

3 Dezember 2021
Heute Morgen hatten wir ein Online-Meeting mit unserer Stiftung (Stichting Limburgse Componisten).
Anschließend habe ich am „Mock-up“ der Ailbertusgeschichte weitergearbeitet.
Frans kommt Heute Abend für ein kurzes Foto- und Videoshooting.
Und natürlich habe ich wieder viele Leute E-Mails geschrieben usw.

4 Dezember 2021
Fotos von Frans bearbeitet und an Jos van Doorenmalen weitergeleitet. An Visionen von Ailbertus gearbeitet mit Bildern von Frans. Habe vieles ausprobiert. Habe weiter am Mock-Up gearbeitet und hoffe diesen morgen fertig zu stellen

5 Dezember 2021

Letzte Details in der Arbeitsvorlage für die Ailbertusgeschichte angepasst und das Video für die direkt Beteiligten als verstecktes Video in YouTube hochgeladen. Morgen kommt Jos van Doorenmalen und dann schauen wir, wie wir den Comic gestalten können. Weiter noch telefonische Rücksprache mit Schatzmeisterin Margriet Ehlen.

6 Dezember 2021
Ausführlich mit Jos van Doorenmalen über den Comic gesprochen; er macht sich an die Arbeit.
Später mit Marc Kusters überlegt.

7 Dezember 2021
Heute Morgen und am frühen Nachmittag mit Jos van Essen überlegt.
Anschließend an den Intros der Musik zu den Visionen gearbeitet, die Noten bearbeitet und die Videos angepasst.

8 Dezember 2021
Mit Wim Heijmans überlegt über Anpassungen am Skript. Fortsetzung der Arbeit an Musik der Visionen.

9 Dezember 2021
Am video Vision 1 gearbeitet, den Text der Geschichte von Ailbertus erweitert und gesucht nach historischen Informationen.
Die Mönchskutte zurück gebracht.

10 Dezember 2021
An Musik und Video Visionen 1 und 2 gearbeitet. Informationen, für die historische Narrativ gesucht und zusammengestellt.

11 Dezember 2021
Nach Zitaten gesucht, sie übersetzt und in kurze Videos als Einführung in die historische Handlung eingefügt.
Ich habe verschiedene Dinge ausprobiert und über Musik dazu nachgedacht.
Außerdem am Budget und an der PR gearbeitet.

12 Dezember 2021
Heute habe ich an mehreren Intros für die historische Reihe gearbeitet, Soundeffekte und Musik bearbeitet.
Später mit dem Schatzmeister über Subventionen und Budget überlegt.

13 Dezember 2021
An der historischen Linie gearbeitet: Bild und Musik.
Am Nachmittag wir mit Wim alle Änderungen im Drehbuch besprochen und dann gemeinsam einige Drehorte angeschaut.
Am Abend die Arbeit an der historischen Linie fortgesetzt.

14 Dezember 2021
Drehbuch angepasst: Corona-proof Variante. Termin für den 15. Januar: erster Drehtag.
Mit Jos van Doorenmalen über den Comic überlegt.
Musik und Soundtrack Prolog überarbeitet und einiges mit der historischen Linie ausprobiert.15Dezember 2021
Musik für den Prolog weiter ausgearbeitet und Video endlos angepasst. Bearbeitete verschiedene Fotos und Soundframes.

15 Dezember 2021
Musik für den Prolog weiter ausgearbeitet und Video endlos angepasst.
Verschiedene Fotos und Tonfragmente Bearbeitet.

16 Dezember 2021
Einige Videofragmente aktualisiert, gemastert und gespeichert.
Deutsche Übersetzung Prolog korrigiert (nach Angaben Ricarda).
Die Ailbertus-Geschichte weiter ausgearbeitet.

17 Dezember 2021
An Musik (u.a. Noten) gearbeitet und Videovision 2 angepasst und gemastert.
Experimentiert mit der historischer Linie.

18 Dezember 2021
Die neuen Corona-Entwicklungen (frühe Pressekonferenz heute Abend) werden immer problematischer
für den Fortgang dieses Projekts, trotz der Anpassungen im Drehbuch.
Ich kann nicht endlos alle Aktivitäten verschieben (insbesondere Filmaufnahmen), denn es geht um mehr als Bilder mit Musik: Finanzierung, Planung von Musik (Kompositionen), Proben usw.
Bisher habe ich nur 10 Minuten Filmmaterial.
Vor der eigentlichen Aufführung sind also noch sehr viele Sachen zu regeln und der Zeitdruck wird immer größer.
Ich habe mit dem befreundeten Komponisten Gerard Sars per Telefon über das „Dank/Wanderlied“ gesprochen. Er wird das für mich regeln.

19 Dezember 2021
Mit dem neuen, strengen Lockdown wird es nicht einfacher. Zeit, die wir jetzt nicht produktiv nutzen können, wird bald knapp werden. Wir haben bereits mehrere Umstellungen vornehmen müssen, und uns wird bald die Luft ausgehen. Aufregende Wochen. Dennoch habe ich heute die Texte von Bella und Frans übersetzt. Weiteres Videomaterial gemastert. Die Ungewissheiten nehmen zu. Immer noch keine Zeichnungen erhalten. Man kann den Berg nicht zum Propheten bringen.

20 Dezember 2021
Die Vorzeichen sind ungünstig. Diese Woche treffe ich eine endgültige Entscheidung, das Projekt auf Eis zu legen: Verschiebung auf 2023. Ich bin immer noch damit beschäftigt, Material zu redigieren und weitere Vorarbeiten zu leisten.

Planung:
Aufnahme in Wims Haus (drinnen oder draußen: 15. Januar); mit den derzeitigen Maßnahmen wird das wohl nicht passieren. Im Frühjahr an verschiedenen ländlichen Standorten und auf der Route Buberplein-Rolduc (außerhalb):
mehr Fragezeichen.

Ein besonderes Dankeschön für die Unterstützung:
Catharina Scholtens die viele Sachen für mich arrangiert (PR, Kontakte, Locations, Arrangements, Kostüme, etc.);
Wim Heijmans, der mit mir unermüdlich an Ideen für das Drehbuch arbeitet;
Margriet Ehlen die mich bei Budget/Förderanträgen unterstützt;
Marcel Sevenich, Wilbert Lennartz und Marc Kusters die mit mir über alles Mögliche nachdenken;
Marc Willemsen der mit mir diese Website innerhalb von zwei Tagen erstellt hat.